Neuausrichtung 2019

Bei meiner Testanlage ging es eigentlich darum, um mich in die Themen BiDiB, OpenDCC (Fichtelbahn) und Rocrail einzuarbeiten. Zum laufen gebracht habe ich alles. Alle Komponenten haben miteinander gearbeitet. Die Loks fuhren und ich konnte Servos, LED’s ansprechen und entsprechend programmieren. Doch mit der Zeit erwies sich das Oval als nicht praktikabel und unhandlich und meine Motivation daran zu arbeiten hielt sich in in der letzten Zeit in Grenzen.

So keimte schnell der Gedanke auf, einen Platz zu finden um eine “richtige” kleine [Teil]Anlage zu planen und aufzubauen.

Die Testanlage war schnell “entsorg… ääh” abgebaut und erste Gedankenspiele kreisten im Kopf. Wichtig bei der Findung und Planung ist, dass ich die Anlage vielleicht in meine zukünftige große Anlage im Speicher integrieren kann. Ob es klappen wird, steht auf einem anderen Blatt Papier.
Aktuell ist ein Nebenbahnhof und etwas Strecke geplant und einem Industriegebiet. Vielleicht, wenn der Platz es zuläßt, noch eine 2-gleisige Paradestrecke. Alles soll auf eine Anlage in L-Form mit den groben Maßen von 300 x 240 cm und einer Tiefe von 50-80 cm. Wobei ich immer darauf achten werde, dass ich vollen Zugriff auf den hinteren Teil habe. Ob es einen Schattenbahnhof integrieren werde, weiß ich noch nicht, da mir die Dachschrägen etwas Kopfzerbrechen bereiten.

Gleispläne zum Endbahnhof und Industriegebiet
Meine Favoriten für meine Anlage

Im Bild habe ich meine Favoriten zusammengestellt. Diese hatte ich vor einigen Monaten (oder gar Jahren) im Netz gefunden und mir abgespeichert. Bitte fragt nicht, auf welchen Seiten. Ich glaube Ausgangspunkt war das h0-modellbahnforum.de. Dort gab oder gibt es noch einen Thread mit schmal und Regal oder ähnlich. Wenn ich es nochmal finde, werde ich es ergänzen oder jemand kann sich daran erinnern.

Soweit meine ersten Gedanken. In den nächsten Tagen werde ich mich dann konkret zu allem äußern.

One comment

  1. Pingback: Erster Gleisplan - Theorie und Praxis - Meinhobbykeller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top